Aktuelle News

17.01.2017

Klingsor-Sänger Grochowski tot

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden hat den Tod des Sängers heute mitgeteilt. Gerd Grochowski  hatte 2016 bei den Bayreuther Festspielen als Klingsor in Parsifal debütiert und war auch für 2017 wieder engagiert.
Parisfal-Regisseur Uwe-Eric Laufenberg ist Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden und arbeitete eng mit Grochowski zusammen, nicht erst in Bayreuth, sondern zuvor bereits in der Ring-Inszenierung in Linz und Wiesbaden. In Wiesbaden sang Grochowski, der am 28. Februar 61 Jahre alt geworden wäre, denn auch seine letzte Partie: Wotan in „Walküre“. Die letzten Worte: "Nur eines will ich noch, das Ende..."
Im Festspiel.Magazin, das TAFF 2016 erstmals herausgab, war auch ein Interview mit Gerd Grochowski zu lesen, aus Platzgründen allerdings in einer gekürzten Version. Demnächst ist es unter www.festspieleblog.de in voller Länge und autorisierter Fassung zu lesen. Das Bild zeigt Gerd Grochowski in seiner Partie des Klingsor 2016 bei den  Bayreuther Festspielen. — Jörg Schulze/Bayreuther Festspiele1

[zurück]